Aktuelle Information:
Besucherregelung ab 11. Juni 2020, Phase II
Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Angehörige!


Vielen herzlichen Dank für die sehr gute Zusammenarbeit sowie Ihre Geduld und Ihr Verständnis, das Sie uns in den letzten Wochen entgegen gebracht haben. Gemeinsam ist es uns gelungen, die doch recht umfangreichen Covid19-Schutzmaßnahmen umzusetzen und in unseren „neuen Alltag“ zu integrieren.


Die gute Nachricht: Die Lockerungen in unserem Bereich schreiten erfreulicherweise schneller voran, als erwartet. Deshalb ist es möglich, unsere Türen ab dem 11. Juni 2020 wieder für Sie zu öffnen (auch Kinder sind herzlich willkommen).
 

Da diese Öffnung in meinem Entscheidungsbereich liegt, darf ich Sie eindringlich um Ihre Mithilfe bitten. Darum ist es mir auch ein großes Anliegen, mich persönlich an Sie zu wenden. Denn unsere Bewohnerinnen und Bewohner müssen nach wie vor entsprechend geschützt werden.

 

Um das gemeinsam zu schaffen bitte ich Sie, folgendes Prozedere unbedingt einzuhalten:

  • Der Haupteingang ist wieder wie gewohnt für Sie geöffnet.
     

  • Beim Eintreten in unser Haus bitte ich Sie, sich Ihre Hände zu desinfizieren und sich an der Rezeption selbstständig in das bereitgelegte Besucherprotokoll einzutragen.
     

  • Rufen Sie über das bereitgestellte Telefon auf dem jeweiligen Wohnbereich an und informieren Sie unsere Mitarbeiter*innen über Ihre Anwesenheit.
     

  • Sie können gerne auf die betreffenden Wohnbereiche zu Ihren Angehörigen gehen. Allerdings wäre es wünschenswert, wenn Sie stattdessen unser Erdgeschoss und den Garten für Ihren Besuch nützen.
     

  • Wenn Sie Ihre Angehörigen auf den Wohnbereichen besuchen bitte ich Sie, folgende Maßnahmen einzuhalten:
     

- Desinfizieren Sie Ihre Hände
- Halten Sie Abstand (mindestens 1 Meter)
- Tragen Sie Ihren Mund-Nasen-Schutz

 

  • Pflegen Sie Ihren Besuch im Zimmer des jeweiligen Angehörigen

     

Sollten Sie sich krank fühlen, seit kurzem keine Geruchs- oder Geschmackswahrnehmung mehr haben oder sich in irgendeiner anderweitigen Art unwohl fühlen (z. B. Husten, Fieber, Kurzatmigkeit, Halsschmerzen), kontaktieren Sie bitte VOR Ihrem Besuch bei uns Ihren Hausarzt.


Auch wenn die Maskenpflicht aller Voraussicht nach mit dem 15. Juni 2020 in vielen Bereichen aufgehoben wird, so bleibt diese bis auf Weiteres in unserer Einrichtung bestehen. 


Ich behalte mir vor, die Hygienemaßnahmen bzw. Besuchszeiten wieder zu verschärfen, sollten Anzeichen einer Gefährdung für die Bewohner*innen vorliegen. Um im Bedarfsfall entsprechend zeitgerecht reagieren zu können, beobachten und dokumentieren wir systematisch und kontinuierlich die Symptome unserer Bewohner*innen. 

Ich bin mir sicher, dass wir zusammen für ein „neues“ Miteinander sorgen werden und die Sicherheit somit nicht aus den Augen verlieren. 


Ich danke Ihnen herzlichst vorab erneut für Ihre Mithilfe!

 

Mit freundlichen Grüßen,
Matthias Pfanner, Geschäftsführung Josefsheim Hörbranz

Wissenswertes für Sie ab dem 11. Juni 2020:

Dokumentation & Beobachtung

Wir dokumentieren und beobachten die Symptome unserer Bewohner*innen.

Besuch von Kindern

Der Besuch von Kindern ist ab dem 11. Juni 2020 wieder ausdrücklich erlaubt.

Abstand & Körperkontakt

Zum Schutz der Bewohner*innen: mind. 1 Meter Abstand halten!

Mund-Nasen-Schutz

Die Maskenpflicht bleibt in unserer Einrichtung bis auf Weiteres bestehen!

Anmeldung zum Newsletter:


Wir werden Sie künftig gerne direkt über Neuerungen bzw. Anpassungen der Besuchervorschriften rundum Covid19 informieren. Melden Sie sich dazu einfach zum Newsletter an. E-Mail Adresse eingeben, Bestätigung erhalten und los geht's!

  • Facebook Social Icon

© 2019 by Sozialzentrum Josefsheim Betriebs- GmbH